Öffnungszeiten ab 5.3. 2021

Freitag:    8.00 bis 12.00 Uhr

Samstag: 8.00 bis 16.00 Uhr

Sonntag:  8.00 bis 16.00 Uhr

 

     

Wir - ein Team in allen Lebenslagen

 

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen. 

 

Wir - das sind Markus und Ina, verheiratet, 3 Kinder, 1 Schwiegertochter, 2 Hunde, 1 Haus - klingt recht konservativ, ist es aber nicht. Wir sind ein unkonventioneller Haufen, typisch Gastronomen - weltoffen, lustig, gesellig, unterhaltsam und eigensinnig. Wir lieben unseren Wohnwagen, schlafen gerne im Dachzelt und sind bei Wind und Wetter draussen. 

Immer wieder war das Thema Selbständigkeit in unseren Köpfen, nur eines hat uns lange gefehlt - der Mut. Aber unverhofft kommt eben oft und so hat uns das Schicksal irgendwann nach Katzelsdorf geführt, wo wir tatsächlich in die Kaffeemühle hineingestolpert sind. Gekommen um zu bleiben - könnte man sagen. 

Wir fanden dieses kleine, aber entzückende Kaffeehaus, uns fand unterdessen der Mut und gemeinsam starten wir inmitten dieser ziemlich turbulenten Covid19 Krise in eine neue aufregende Zukunft. 

23 Jahre Gastronomieerfahrung, viel Humor - den brauchen wir nach dem turbulenten Herbst und Winter mehr denn je -  und eine gewissen Gelassenheit bringen wir als Grundstein mit. Unsere positive Einstellung zum Leben und die vielen Erfahrungen die wir in den letzten Jahren auch privat sammeln durften sind hoffentlich eine gute Basis für dieses Projekt. Unterstützung haben wir aus unseren eigenen Reihen von unseren beiden Jungs, einer Elektrotechniker - seine entzückende Klea, die fleissig studiert, der andere Gastronom und unserer Tochter die mit ihrer unendlichen Geduld und ihrem Charme unsere Gäste verwöhnt und verzaubert.

 

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt. (Mahamta Ghandi)

In diesem Sinne ist es uns auch ein besonders Anliegen zu erwähnen, dass wir sehr stolz darauf sind unsere liebe Mitarbeiterin Martina, sowie unsere fleissigen Bienchen Janine, Lena und Iris trotz wiederkehrenden Lockdowns weiterhin in Beschäftigung lassen zu können. Wir kämpfen uns gemeinsam durch diese furchtbare Zeit. Mädels - ihr seids supa!!!

I